Jennifer Rostock rockt die Batschkapp in Frankfurt

„Ich sehe so viele Männer, aber nur so wenig Eier“

Anfang Februar besuchte ich das Konzert von Jennifer Rostock in der Batschkapp in Frankfurt. Es war ausverkauft und somit ca. 1.500 Leute vor Ort. Den ersten Live-Auftritt habe ich bereits 2011 am Nova Rock gesehen, als die Band am Nachmittag in Nickelsdorf rockte. Schon damals fand ich die Frontsängerin Jennifer Weist spitze und ihr selbstbewusster Umgang mit ihrem Körper hat mich fasziniert. Besonders in Erinnerung ist mir ihr Lapdance für einen Festival-Besucher geblieben – einfach top!

 

Auch in der Batschkapp machte sie, gemeinsam mit ihren Jungs, eine tolle Show.  Die Songauswahl war perfekt, denn alle meine Lieblingslieder kamen vor: Kaleidoskop, Es war nicht alles schlecht, Mein Mikrofon usw. Natürlich wurde auch der aktuelle Hit „Irgendwas ist immer“ performt. Kennt ihr auch Leute, die sich immer über jede Kleinigkeit aufregen können? Bei diesem Song denke ich immer an alle Pessimisten bzw. Dauerraunzer, denn stellt euch vor:  „An der Salatbar gibt’s immer nur Salat – AHHH“! Vielleicht sollte man sich an dieser Stelle einfach mal das Lied anhören, sonst könnte der Zusammenhang schwerer fallen. 🙂 

 

Persönliches Highlight waren die Unplugged-Nummern, die in der Mitte auf einer kleineren Bühne gesungen wurden. Aus 3m Entfernung konnte ich nicht nur die Tattoos von Jennifer bewundern, sondern auch bei meinem absoluten All-Time-Favourite „Irgendwo Anders“ lauthals mitsingen. Und da war er wieder. Der magische Moment bei einem Konzert, der mein kleines Herz berührte.

Besonders gefeiert wurde der allerletzte Song des Konzerts, zu dessen Video es auch schon viel Aufruhr gab – > „Hengstin“. Eine wichtige Botschaft davon ist, dass unser Körper zum Glück unsere Sache ist. Ob Schlabberpulli oder tief ausgeschnitten, wir können tragen was wir wollen.  Denn wir haben durchaus mehr, als Kleidung zu bieten und das ist eine schöne Message.

 

Meine absolute Lieblingszeile aus dem Lied ist jedoch eine andere „Ich sehe so viele Männer, aber nur so wenig Eier“. Und ich möchte dabei auf Männer-Frauen-Beziehungen im Allgemeinen anspielen. Männer seid stolz auf eure Frauen wenn sie beruflich erfolgreich sind, wenn sie Träume haben, wenn sie mutig und selbstbewusst sind. Bietet euren Frauen aber auch Paroli und zeigt Stärke. Macho oder Waschlappen. Beides keine Lösung. Kommuniziert auf einer Ebene. Denn das ist der entscheidende Punkt. Alles außer gleichgestellt schreit nämlich wieder nach Eiersuche!

 

Jennifer Rostock animiert zum Mitgrölen, Mitshaken und Schnaps trinken. Außerdem ist Jennifer Weist ein Highlight für sich, also was will man(n) mehr.

2 Replies to “Jennifer Rostock rockt die Batschkapp in Frankfurt”

  1. Jennifer Rostock sind absolute Rampensäue! Hab sie 2008 das erste Mal gesehen, auf nem Schützenfest in unserem Nachbarkaff. Und dann hin und wieder beim Deichbrand!
    Geil geil geil!
    Schöner Beitrag! 🙂

    1. Hey Michelle,
      jaaa da hast du absolut recht!!! Sind immer sehenswert 🙂
      Dankeschön!! 🙂

      Alles Liebe & Roshiboshi
      Verena

Schreibe einen Kommentar