Topfen-Nougatknödel (glutenfrei)

 

Glutenfrei & lecker.

Viele meiner selbstgemachten Desserts sind glutenfrei. Dafür probiere ich immer verschiedene Rezepte aus und wandle sie dann nach meinem Geschmack etwas um. Für meine leckeren Topfen-Nougatknödel braucht ihr lediglich:

80g Butter

1 Ei

250g Topfen (Quark)

Prise Salz

160g glutenfreies Mehl (Schär Universal oder Mix C)

Nougat-Eier von Lindt

Butter & glutenfreie Brösel

Einfach Butter, Ei, Topfen und Salz gut verrühren. Das Mehl nach und nach unterheben. Dann den Teig für etwa 15 Minuten rasten lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr bereits einen großen Topf mit Wasser (leicht gesalzen) aufstellen.

Dann Nougat-Ei nehmen, mit Knödelteig umhüllen und mit beiden Händen einen schönen Knödel formen. Alle auf einem Teller sammeln und dann gemeinsam in das kochende Wasser geben. Kurz aufkochen lassen, bis die Knödel an die Oberfläche treiben und danach den Topf von der Platte nehmen und die Knödel für weitere 10 min im Wasser ziehen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr bereits die Brösel herrichten. Dazu einfach etwas Butter in einer Pfanne schmelzen, Brösel dazu und leicht anrösten. Danach die Knödel in den Bröseln schwenken und mit etwas Staubzucker servieren. Frisches Obst oder ein Obstspiegel passen ebenfalls sehr gut dazu bzw. können die Knödel auch ganz einfach ohne Nougat zubereitet werden, dann hat man leckere Topfenknödel!

Viel Erfolg beim Nachmachen 🙂

8 Replies to “Topfen-Nougatknödel (glutenfrei)”

  1. Geiles Rezept! Werd ich bald ausprobieren 😘

    1. Mach das! Und bitte dann berichten 🙂

  2. Megaaa Rezept, ich habe das eben just for fun spontan ausprobiert und ich bin so dankbar das bei dir gefunden zu haben 😍😍 Mein Freund kam garnicht mehr aus dem staunen raus😁
    Liebst, Malin von https://www.soulsdesire.at

    1. Hey Malin, danke für deinen lieben Kommentar! 🙂
      Freut mich, dass du das Rezept gleich ausprobiert hast und es so gut angekommen ist 🙂

      Alles Liebe & Roshiboshi
      Verena

  3. Das sieht wirklich sehr sehr lecker aus! Muss ich auch mal ausprobieren 🙂 Danke für das tolle Rezept es klingt ehrlich gesagt einfacher, als ich erwartet hätte, was natürlich super ist *o*

    1. Ja unbedingt! Es geht wirklich ganz schnell und das Ergebnis ist top 🙂

      Viel Spaß beim Probieren und gutes Gelingen!

      Alles Liebe & Roshiboshi
      Verena

  4. Aaaah die klingen aber unglaublich lecker! Wollte mich zwar ab jetzt gesund ernähren da der Sommer ja immer näher kommt aber bei solchen Rezepten kann ich einfach nicht Wiederstehen!

    Danke für die Inspiration.

    Alles Liebe,
    Laura von http://www.lauratopa.com 🙂

    1. Hallo Laura,
      jaaa die sind auf jeden Fall eine Sünde wert. Ab und zu darf man sich auch etwas Süßes gönnen 🙂 Lass sie dir gut schmecken <3

      Alles Liebe & Roshiboshi
      Verena

Schreibe einen Kommentar